Kunstlicht Gemüsefarm


Panasonic betreibt jetzt eine erste Kunstlich-Gemüse-Farm. Keimfrei, pestizidfrei, in der Stadt, mit kurzem Transportweg zum Verbraucher – und mit violettem Kunstlicht!

http://www.businesswire.com/news/hom…/#.VEUEuKM3mZQ

Es wundert mich, dass Pflanzen violettes Licht so mögen, wo die Sonne doch gelblich-weiss ist, und eigentlich die Evolution die Pflanzen an das weisse Licht angepasst haben müsste. Aber die Fotosynthese funktioniert am besten im roten und im blauen Bereich, den Grünanteil reflektieren Pflanzen ungenutzt – deswegen erscheinen sie uns grün, statt dunkelgrau.

Vielleicht ist es gut so – dunkelgraue Lichtschlucker wären mir als Pflanzen weniger sympathisch als unsere grünen. Aber ich Frage mich dennoch, was ich von der Idee halten will, im Kraftwerk Strom zu erzeugen, um dann in einem Gebäude damit Licht für Pflanzen zu erzeugen … auf der einen Seite mache ich dasselbe mit meiner Lichtkammer, aber ich betrachte das als ein kleiner Luxus, den ich mir gönne und leiste (für 50 Euro im Jahr an Stromkosten), und gewerblicher Gemüseanbau ist doch noch mal eine andere Größenordnung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s