I did it again: Imp City r014


Irgendwann im Frühjahr hatte ich die Lust an der Arbeit an Imp City verloren. Zum einen ist die künstliche Intelligenz der Kreaturen eine knifflige Angelegenheit, es ist leicht dort Fehler zu machen, und schwer, diese zu finden und zu korrigieren.  Auch die Arbeit an der Grafik ist zeitaufwendig, aber das trifft alle Computerspielprojekte gleichmässig, und dürfte kein Grund sein, warum ich mich in der Folge erst mal Solarex zugewandt habe, und versucht habe, eine richtige 3D Wletraumansicht dafür zu programmieren. Und danach war erst mal Pause mit Projekten am Computer und die Arbeit im Garten und später dann mit dem Tubufon nahm all meine Zeit in Anspruch – wobei ich noch dazu sagen sollte, dass das Modell im verlinkten Artikel meinen Ansprüchen nicht genügte, und ich deshalb ein zweites baute, das aber auch wieder Probleme hat, aber ich habe jetzt im Moment keine Lust, noch mal eines zu konstruieren.

Aber zurück zum eigentlichen Thema – nach längerer Pause bin ich zu Imp City zurückgekehrt und habe gestern eine neue Version veröffentlicht:

http://sourceforge.net/projects/jewelhunt/files/imp_city/r014/

Die meisten Änderungen betreffen die Benutzeroberfläche, man kann die Karte jetzt mit der rechten Maustaste verschieben, und die Icons aktiver Werkzeuge werden farblich hervorgehoben. Dazu kam eine neue Sorte Kreatur – Höhlenmoskitos. Und ich habe damit begonnen, Heilquellen zu implementieren, die später einmal zur Heilung verletzter Kreaturen nützlich sein sollten.

Wie es jetzt weitergeht weiss ich noch nicht. An die KI traue ich mich im Moment nicht so richtig heran, auch wenn das notwendig wird, um die Heilquellen zu nutzen. Und die anderen Ideen wie Fortschritte in der Metallurgie um nach und nach bessere Ausrüstung für die Kreaturen zu schaffen, und die Steigerung der Reputation als Kreaturen-Meister durch die Jagd nach Trophäen sind beide recht aufwendig, und im Moment etwas abschreckend, auch wenn ich beide Ideen als notwendig betrachte um den Schritt von einer Demo hin zu einem Spiel zu machen.

 

Integration oder Parallelgesellschaft?


Unsere Politiker reden gerne von Integration der Zuwanderer, und was wir tun können (oder müssen) um diese besser zu integrieren.

Aber wenn Glaube und Tradition den Zuwanderern die Integration praktisch verbieten, dann wird es schwer …

http://www.heise.de/tp/artikel/45/45827/1.html

Zitat:

Nicht die Demokratie und die westlichen Werte bestimmen über Recht im Leben eines Muslims, sondern die Lehren Mohammeds und der arabischen Gelehrten. Yusuf Al Qaradawi zum Beispiel, der wohl einflussreichste islamischer Theologe zur Zeit. Sein Fernsehprogramm verfolgen über 60 Millionen Muslime. Er verpflichtet die Muslime in Europa die dauerhaft anderen zu sein und sich auf keinen Fall zu integrieren.

Hervorhebung durch mich, nicht Teil des Originals.

Ich denke, dieser Punkt sollte in der Diskussion der Zuwanderung mehr Beachtung finden. Es wird immer wieder darauf hingewiesen, dass es nach dem zweiten Weltkrieg gelungen ist, wesentlich mehr Flüchtlineg zu integrieren, als im Moment zu uns kommen. Jedoch – diese Flüchtlinge fühlten sich als Deutsche, sprachen Deutsch, wenn auch im Dialekt, und hatten im großen und ganzen den gleichen religiösen Hintergrund. Die Integration beschränkte sich darauf, ihnen Wohnraum und Arbeitsplätze anzubieten. Eine besondere kulturelle Integration war nicht notwendig, die Kultur der Flüchtlinge entsprach im Prinzip der Kultur in den anderen Teilen Deutschlands.

Zum einen ist die Integration von Leuten mit anderer Sprache und Kultur schon mal schwieriger, als die Integration von vertriebenen Deutschen, und dazu kommt noch der Punkt von oben – für streng gläubige Muslime ist eine Integration verboten, für die anderen immer noch schwierig, sofern in ihrem Umfeld Leute sind, die sie auf die Glaubensvorschriften hinweisen und anhalten, diese zu beachten – und im Zeitalter des Internets ist das “soziale Umfeld” räumlich oft sehr ausgedehnt.

Neues, Altes und Gedanken darüber

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 43 Followern an