Workaholic oder so …


Es begann eigentlich so wie es sein soll – ich hatte etwas freie Zeit, sogar Langeweile, was bei mir selten ist, und ich dachte, wenn ich so gar nichts habe, was ich tun kann (lautes Arbeiten ist ab 20:00 nicht möglich), dann kann ich auch an einem meiner alten Projekte am Computer  weitermachen – denen, von denen ich eigentlich weg wollte. Workaholic oder so … weiterlesen

Die guten, die schlechten und andere Bakterien


Neuen Forschungen zufolge ist der Mensch besiedelt. Von aussen und teilweise auch von innen. Besiedelt von zahlreichen Bakterienarten, die mit uns leben, ohne uns zu schaden, oder solchen, die für uns sogar nützlich sind. Manche sind passiv nützlich als Blockade gegen schädliche Baktieren, einfach indem sie die Räume besiedeln, so dass Krankheitserreger keinen Lebensraum finden, manche sind aktiv nützlich indem sie z.B. unsere Verdauung mit ihrem Stoffwechsel unterstützen. Die guten, die schlechten und andere Bakterien weiterlesen

Ich habe das Klavier unterschätzt


Es scheint, als hätte ich das Klavier schwer unterschätzt. Bestimmte Klavierstücke haben mir schon in der Vergangenheit gut gefallen, aber meine Suche nach weiteren Stücken verlief recht erfolglos, und so blieben es einzelne Werke, während ich ansonsten in den Welten der elektronischen Musik schwelgte, meist in den etwas absonderlicheren Gebieten. Ich habe das Klavier unterschätzt weiterlesen

Hände des Alters


Ich glaube man kann getrost sagen, dass ich das Älterwerden hasse. Als Kind konnte ich springen und hüpfen wie ich wollte, jetzt ist es ein Dreieck von Anstrengung, Schmerz und Verletzungsgefahr. Ich trainiere und ich bin leistungsfähig, aber es wird immer schwerer. Der Boden wird ferner, Gegenstände anzulegen oder aufzuheben wird zur Mühe. Alles Mögliche schmerzt aus allen möglichen Gründen. Ich erinnere mich, dass es andere Zeiten gab. Hände des Alters weiterlesen

Das Licht am Abend


Hier in Stuttgart wurde die Gasbeleuchtung 1845 eingeführt. Auch eine Gasexplosion in einem Wohnhaus kurz darauf konnte die Begeisterung für die neue Beleuchtungstechnik nicht bremsen. Es wurde gesammelt und für die betroffene Familie gespendet.

Kritik kam von anderer Seite – es wurde befürchtet, dass die neue Beleuchtung die Leute dazu verleiten würde, auch am Abend zu Arbeiten, statt den Abend zur Erholung und Muse zu verwenden. Das Licht am Abend weiterlesen