Abendsonne


Dies ist wieder so ein Foto, mit dem ich schwer kämpfe:

Abensonne
Abensonne

Es war ein Abend, nach einem Tag mit wechselhaftem Wetter, als die Sonne ein Loch in den Wolken fand, und diese Gruppe Bäume erleuchtete, gerahmt von dunkleren Bäumen. Ich versuchte das im Bild festzuhalten, aber die Faszination des Moments ging verloren – zum einen, weil fast alle Bilder der Serie unscharf waren (oh Autofokus, warum führst Du mich immer wieder in Versuchung!), zum anderen, weil selbst dieser Ausschnitt, der beste aus dem besten Bild der Serie, irgendwie falsch wirkt.

Ich verstehe es wieder mal nicht – manchmal gibt es so Fotos, die wollen einfach nicht werden, und ich weiss nicht warm. Dieses hier ist eines davon. Ich glaube, selbst wenn die Schärfe besser wäre, dann wäre das Bild immer noch nicht gut.

Upcycling – Weinflasche zu Blumenvase


Nachdem das Wort Recycling von unseren Politikern so oft benutzt worden war, dass auf einmal sogar die Verbrennung von Müll als Recycling galt, musste für die „echte“ Wiederverwendung ein neues Wort her: Upcycling. Gemeint ist dabei die möglichst vollständige Wiedervertwertung, genauer gesagt, eine Aufwertung durch weitere Bearbeitung. Upcycling – Weinflasche zu Blumenvase weiterlesen

Integration von Migranten, Identifikation mit dem Land


Bevor ich den Schwenk auf Deutschland mache, möchte ich kurz auf die USA eingehen, einem Land das die meiste Zeit seiner Existenz ein klassisches Einwanderungsland war.

Zumindest in früheren Zeiten war es so, dass viele Personen die aus freien Stücken in die USA einwanderten, auch „Amerikaner“ werden wollten. In vielen Fällen hatten die Heimat verlassen, weil sie mit der Heimat unzufrieden waren. US-Amerikaner werden, war Teil des Traums. Nicht nur dort zu leben, sondern Teil der Gesellschaft zu werden, so zu werden wie die anderen Amerikaner. Integration von Migranten, Identifikation mit dem Land weiterlesen