Schlagwort-Archive: Sterne

Projekt Weltraumdecke, Die Ankunft der kleinen Sterne


„Die Ankunft der kleinen Sterne“, so könnte man es nennen, oder auch, die größte Sauerei die ich gemacht habe seitdem mir der Farbeimer von der Leiter fiel. Eine Spritztechnik für die Decke zu verwenden ist keine so gute Idee, die Farbe fliegt überraschend weit, und schafft es überraschen oft, nicht an der Decke zu landen.

Die Ankunft der kleinen Sterne in der großen Galaxie
Die Ankunft der kleinen Sterne in der großen Galaxie
Einerseits ist es recht gut geworden, aber ich habe es mal wieder geschafft, die Seiten der Galaxie unsymmetrisch werden zu lassen. Die eine Seite des Halos hat deutlich mehr helle Cluster als die andere. Vielleicht kann ich das noch reparieren, aber ich vermute, ganz lässt sich das nicht mehr korrigieren. Auch sind manche Farbspritzer sehr flach auf die Decke getroffen und haben längliche Flecken hinterlassen, dabei wollte ich runde.
Spritztechnik für die Sterne im Detail
Spritztechnik für die Sterne im Detail
 
Bei Kunstlicht wirkt es dann so:
Ankunft der kleine Sterne im Kunstlicht
Ankunft der kleine Sterne im Kunstlicht
Rückblickend denke ich, es war ein Fehler der großen Galaxie einen so hellen Kern zu geben, dort verschwinden auch weiße Sterne praktisch komplett im Hintergrund. Aber nachher ist man immer klüger, leider. Im Moment sehe ich keine Möglichkeit, das noch zu korrigieren, ohne größere Schäden zu verursachen.
Jetzt muss ich noch die kleineren Galaxien anpassen, damit es wieder einheitlich wirkt, und letztendlich sollte die ganze Decke ein paar Sprenkel bekommen, vermute ich. Das wird auch wieder eine Sauerei …
Werbeanzeigen

Projekt Weltraumdecke, Hausaufgaben


Üben ist nicht so meine Lieblingstätigkeit, aber da ich z.B. die Wolkenstrukuren um die große Galaxie herum im Falle eines Fehlers nicht mehr einfach reparieren kann, wird es jetzt wichtig dass alles auf Anhieb klappt.
Also habe ich mal Sterne auf einem Stück Pappkarton geübt. Zum einen kleine Sterne in Spritztechnik, und auch einige große mit einem leuchtenden Halo.
Sternstudie
Sternstudie
Die großen Sterne waren schon auf der Pappe schwierig und werden an der Decke sicher nicht einfacher. Ich bräuchte irgendein Hilfsmittel, damit ich Freihand unter der Decke den Pinsel präziser führen kann. Aber im Prinzip scheinen die Ideen zu funktionieren, jetzt kommt es tatsächlich alles auf das Geschick mit Hand und Pinsel an.
Die Dichte an kleinen Sternen ist in der Studie sicher zu hoch, aber dazu ist die Studie ja da, um zu testen was gut oder weniger gut funktioniert.
Den hellen Kernbereich der großen Galaxie habe ich jetzt auch fertig, und kann mich an die Detailarbeit machen.
Heller Galaxienkern
Heller Galaxienkern

Ich glaube jedoch, es war ein Fehler eine solch große Galaxie zu malen, zum einen ist das ein echter Zeitfresser was die Malerarbeiten angeht, und anderen lässt sie nur wenig Raum für andere Objekte an der Decke. Aber jetzt bleibt nur, das Beste daraus machen.