Schlagwort-Archive: Depression

Ich geb‘ auf. Die Feministinnen haben gewonnen.


Nachdem ich jetzt viel von und über feministische Positionen, und auch über und von der Männerrechtebewegung gelesen habe, fühle ich mich in einem alten (mit Betonung auf ‚alt‘) Verdacht bestätigt: Frauen haben es besser. Ich geb‘ auf. Die Feministinnen haben gewonnen. weiterlesen

Eine Packung Sorgenfrei und eine Dose Instantglück


Unlängst in der Apotheke, an einem Tag als mir meine Verwandschaft mal wieder zuerst eine leichte Panikattacke und dann einen Sack voll Sorgen gegeben hatte, kam mit spontan die Idee, und ich verlangte „Eine Packung Sorgenfrei und eine Dose Instantglück“.

Leider war beides nicht vorrätig und auch nicht lieferbar.

Eine Packung Sorgenfrei und eine Dose Instantglück weiterlesen

Lachen? Gefangen.


http://charlesgates12.wordpress.com/2014/01/19/laugh-its-contagious/

Lachen ist gesund sagen sie. Scheinbar sogar messbar gesund.

Als ich das oben verlinkte Posting gelesen habe, wurde mir bewusst, dass ich mich nicht erinnern kann, wann ich zuletzt frei und offen gelacht habe. Wann ich mich fröhlich fühlte. Wenn ich lache, dann ist es oft ein bitteres Lachen, mit all dem Schmerz des Lebens inklusive.

Lachen? Gefangen. weiterlesen