Archiv der Kategorie: Wirtschaft und Geld

Erzabbau in der Tiefsee


Laut diesem Artikel, http://www.heise.de/tr/artikel/Tagebau-in-der-Tiefsee-2639911.html , wird es jetzt ernst mit dem Erzabbau in der Tiefsee. Wir werden auch dieses Ökosystem zerstören.

Mich stören hier zwei Dinge: Erzabbau in der Tiefsee weiterlesen

Werbeanzeigen

Erzieherinnen sind gar nicht so schlecht bezahlt


Bislang habe ich geglaubt, was so in den Medien geschrieben wurde, dass Erzieherinnen und Erzieher unterbezahlt sind. Ich stellte mir unter „unterbezahlt“ einen Lohn vor, der knapp über dem Mindestlohn liegt, und dachte mir nichts weiteres dabei. Erzieherinnen sind gar nicht so schlecht bezahlt weiterlesen

Zwei Schulfächer, die ich vermisse


Immer wieder begegne ich Leuten, die sich nicht zu helfen wissen – konkret betrifft das vor allem die Bereiche „Hausmedizin“ und „Reparaturen“. Es gibt viele kleine Verletzungen oder leichte Krankheiten die man selbst behandeln kann. Genauso gibt es viele kleine Reparaturen im Haushalt, die man selbst durchführen könnte. Aber niemand hat es den Leuten beigebracht, und so sind sie hilflos, selbst bei kleinen Problemen. Zwei Schulfächer, die ich vermisse weiterlesen

Hände des Alters


Ich glaube man kann getrost sagen, dass ich das Älterwerden hasse. Als Kind konnte ich springen und hüpfen wie ich wollte, jetzt ist es ein Dreieck von Anstrengung, Schmerz und Verletzungsgefahr. Ich trainiere und ich bin leistungsfähig, aber es wird immer schwerer. Der Boden wird ferner, Gegenstände anzulegen oder aufzuheben wird zur Mühe. Alles Mögliche schmerzt aus allen möglichen Gründen. Ich erinnere mich, dass es andere Zeiten gab. Hände des Alters weiterlesen

Eine Maschinenabgabe zur Rettung der Menschen


Vor langer Zeit gab es einmal die Utopie, dass irgendwann Maschinen alle Arbeiten übernehmen werden, und der Mensch dann sein Leben in Freizeit genießen kann. Als Kind fand ich die Vorstellung traumhaft, und hoffte, dass ich so eine Zeit erleben darf.

Eine Maschinenabgabe zur Rettung der Menschen weiterlesen

Wenn Dinge wichtiger werden als Geld


Eines muss ich zu diesem Artikel vorwegnehmen – ich bin kein ausgebildeter Betriebs- oder Volkswirt, und erhebe keinen Anspruch auf besondere Korrektheit meiner Hypothesen. Dieser Artikel soll vor allem ein Denkanstoß sein, und jeder Leser möge sich seine eigenen Gedanken machen – egal ob das Resultat dann heisst „völliger Blödsinn“ oder „gerechtfertigte Sorge“.

Wenn Dinge wichtiger werden als Geld weiterlesen