Der Kampf um die obere Oktave


Wie schon geschrieben ließ mir die obere Oktave keine Ruhe, und so verbrachte ich die meiste Freizeit letzte Woche damit, die obere Oktave des Monsterfons mit den dickeren Röhren noch mal neu zu bauen.

Gute 40 Meter Rohr …

Röhren für das Monsterfon
Röhren für das Monsterfon

Und ein Gestell mit 12 Löchern …

Gestell für die obere Oktave
Gestell für die obere Oktave

Diesmal hatte ich mir eine Lochsäge gekauft, um nicht wieder die Stichsäge mit den kleinen Radien quälen zu müssen. Aber die Kombination neue Bohrmaschine + neues Werkzeug war nicht so clever. Da fehlte mir die Erfahrung, wie sie sich verhalten und so haben manche Löcher ausgefranste Kanten. Die später gebohrten Löcher sind besser geworden. Aber insgesamt sollte das Brett so gut  genug sein.

Danach ging es dann daran, die Röhren abzulängen und zu stimmen.

Die dicken Röhren gehen unglaublich schwer in die Kniestücke, das war echte Schwerarbeit. Oder Bodybuilding …

Röhren trimmen und stimmen
Röhren trimmen und stimmen

Und dann endlich, das komplette Instrument mit den dickeren Röhren.

Beide Oktaven mit den dickeren Röhren
Beide Oktaven mit den dickeren Röhren

Allerdings juckt es mich schon wieder. In der oberen Oktave sitzen die Röhren enger, ich habe das gemacht, weil der Platz dort beschränkt ist. Beim Testen gefiel mir das besser als die großen Abstäbnde in der tiefen Oktave. Aber im Moment habe ich so die Schnauze voll von den Röhren, ich glaube diesmal kann ich widerstehen und baue die untere Oktave jetzt nicht zum dritten mal um.

Der Klang ist gut. Ich hätte allerdings gerne noch ein paar extra Bassröhren bis zum nächst tieferen A, aber ich habe keine Ahnung wohin damit. Die Röhren werden geschätzt 4 Meter lang – für jeden Ton.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Der Kampf um die obere Oktave“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.