Projekt Weltraumdecke, Hausaufgaben


Üben ist nicht so meine Lieblingstätigkeit, aber da ich z.B. die Wolkenstrukuren um die große Galaxie herum im Falle eines Fehlers nicht mehr einfach reparieren kann, wird es jetzt wichtig dass alles auf Anhieb klappt.
Also habe ich mal Sterne auf einem Stück Pappkarton geübt. Zum einen kleine Sterne in Spritztechnik, und auch einige große mit einem leuchtenden Halo.
Sternstudie
Sternstudie
Die großen Sterne waren schon auf der Pappe schwierig und werden an der Decke sicher nicht einfacher. Ich bräuchte irgendein Hilfsmittel, damit ich Freihand unter der Decke den Pinsel präziser führen kann. Aber im Prinzip scheinen die Ideen zu funktionieren, jetzt kommt es tatsächlich alles auf das Geschick mit Hand und Pinsel an.
Die Dichte an kleinen Sternen ist in der Studie sicher zu hoch, aber dazu ist die Studie ja da, um zu testen was gut oder weniger gut funktioniert.
Den hellen Kernbereich der großen Galaxie habe ich jetzt auch fertig, und kann mich an die Detailarbeit machen.
Heller Galaxienkern
Heller Galaxienkern

Ich glaube jedoch, es war ein Fehler eine solch große Galaxie zu malen, zum einen ist das ein echter Zeitfresser was die Malerarbeiten angeht, und anderen lässt sie nur wenig Raum für andere Objekte an der Decke. Aber jetzt bleibt nur, das Beste daraus machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.