Landschaftsgenerator zu Texturgenerator


Schon beim Entwurf der ersten Fassung meines Landschaftsgenerators schwang die Idee mit, nicht nur Höhenprofile sondern auch andere Sorten von Texturen zu erzeugen. Naheliegend war, die Simplex-Noise Funktion auch für die klassischen Wolkenstrukturen zu verwenden:

Wolkentextur
Wolkentextur

Weitere Ideen sind Gesteinssorten wie Granit oder Marmor, die sich per Simplex-Noise ebenfalls relativ leicht erzeugen lassen. Dazu kämen noch Holz und Zwiebelstrukturen.

Unverhältnismässig aufwändig war die Programmierung des Farbgradienten-Einstellers. Aber das ist jetzt geschafft, und man kann Farbgradienten als lineare Interpolation durch eine beliebige Anzahl von Stützpunkten festlegen. Schöner wäre vermutlich eine kubische Interpolation, aber im Moment bin ich froh, dass es überhaupt funktioniert.

Was ich noch nicht herausgefunden habe ist es, wie man Simplex-Noise modulo der Texturgröße berechnen kann, um Muster zu erzeugen, deren linke Seite nahtlos and die rechte passt, ebenso die obere an die untere Seite, damit man nahtlose Kachelmuster erstellen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s