Prozedurale Pflanzensynthese, Bäumchen Teil 2


Wie schon geschrieben, war ich mit den bisherigen Bäumchen nicht so recht zufrieden. Zuerst hatte ich die Blätter im Verdacht, aber die Korrektur der Winkel erbrachte zunächst eher eine Verschlechterung, weil meine Annahmen zum Sonnenstand und wie die Pflanzen ihre Blätter ausrichten nicht ganz richtig waren.

Vor der zweiten Änderung hatte ich mich eine Zeitlang gedrückt, weil ich annahm es ist viel Arbeit und der Effekt sei nicht so groß, dass es sich lohnt. Aber letztendlich habe ich mich dann dazu durchgerungen und das Skript erweitert, so dass es nicht nur Äste sondern auch Wurzeln erzeugt. Diese werden zwar an der Erdoberfläche für die Darstellung abgeschnitten,  aber der Wurzelansatz bleibt sichtbar.

Die neuen Bäumchen gefallen mir jetzt besser.

Prozedural erzeugte Bäumchen mit Wurzelansatz
Prozedural erzeugte Bäumchen mit Wurzelansatz

Das Skript erzeugt zwar immer noch einige Ausreißer, aber viele der Bäume sehen zumindest für meinen Geschmack richtig gut aus.

Prozedural erzeugte Bäumchen mit Wurzelansatz
Prozedural erzeugte Bäumchen mit Wurzelansatz

Die verbesserten Bäumchen habe ich auf opengameart.org als Creative Commons veröffentlicht:

http://opengameart.org/content/isometric-small-trees

Die neuen sind die Bilder mit „roots“ im Dateinamen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s