Schatztkarte, leicht angesengt


Um die Schatzkarten noch etwas interessanter zu gestalten, habe ich mit verschiedenen Methoden experimentiert, Papier zu „altern“. Zerknittert, zerrissen, in Wasser eingeweicht, und, angebrannt.

Die angebrannte Variante gefällt mir am besten. Das sieht schon sehr geheimnisvoll-schatzmäßig aus.

Angesengte Schatzkarte
Angesengte Schatzkarte

Diesen und die anderen Papieruntergründe habe ich hier veröffentlicht (unter Creative Commons oder GPL):

http://opengameart.org/content/damaged-papers-four-sorts

Es war schwieriger als gedacht, das Papier mit so einem gebräunten, angebrannten Rand zu versehen. Der Abstand zwischen „noch nicht braun“ und „brennt schon lichterloh“ ist überraschend klein. Ein wenig digital nachhelfen musste ich dann doch … der verbrannte Rand ist allerdings echt analog entstanden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s