Manisch-Depressiv oder so …


Es ist wieder mal typisch, und wieder mal typisch dumm gelaufen. Nach einer Phase fast unglaublicher Aktivität kam der Einbruch. War abzusehen, hatte sich praktisch schon angekündigt als es immer schwerer wurde, eine einigermassen sozialverträgliche Laune zu halten.

Dann das typische Problem – schlechte Laune, seelischer Durchänger, nix was den Narzißmus ausgleichen könnte, dann zwei Fragen in einem Forum, zwei Antworten die mich verletzt haben, Streit als Folge. Bäh.

Wieder mal verbrannte Erde, zumindest emotional.  Ich werde die Diskussionsfäden nicht mehr weiter verfolgen, um Abstand zu gewinnen.

Dumm das. Nicht das erste mal, und vermutlich auch nicht das letzte mal, weil in den schlechten Phasen die schwierigen Seiten meiner Persönlichkeit voll durchschlagen.

Strategie: Abwarten bis es wieder besser wird, und Konflikte oder alles was Konflikte auslösen könnte, bis dahin meiden. Blöderweise ist mir auch noch langweilig, weil ich keine Energie für irgendwelche Aktivitäten habe, und so alles was ich sonst so in meiner Freizeit mache plötzlich weggebrochen ist. Langeweile und schlechte Laune ist eine saublöde Kombination.

Grummel.

Warten auf bessere Laune.

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Manisch-Depressiv oder so …”

  1. Hajo, ich hab’s gelesen.
    Ich hab den Eindruck, dass dort Leute auf dich reagiert haben, die nicht wirklich an dir und deinen Gedanken oder Ideen Interesse haben, sondern die dich für ihre persönliche Selbstdarstellung missbrauchen.
    Natürlich klingt es zunächst einmal gut, wenn man dir schreibt, dass man an dich glaubt und für dich da sei. Aber wenn man merkt, dass es mit einem väterlichen Schulterklopfen nicht getan ist und du eine konstante Zuwendung bräuchtest, dann wird das plötzlich anstrengend.
    Und dann kommt das Unvermeidliche – man erwartet, dass du Ablehnung aushältst. Und wenn nicht, kann man dir in die Kniekehlen treten und sich auch noch selber beweihräuchern, man hätte es doch gut mit dir gemeint, aber leider sei dir wohl nicht zu helfen. Man will eben nicht zugeben, dass das Interesse nur geheuchelt war.
    Lass dich nicht unterkriegen!

    Liebe Grüße
    Viktoria

  2. Danke für die tröstenden Worte! Ich muss aber zugeben, dass ich im moment psychisch sehr instabil bin, und sehr veletzlich. Das macht den Umgang mit anderen Menschen schwierig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s