Der Mensch als Lauftier


Wie es scheint, hat uns die Natur alles mitgegeben, was man als ausdauernden Läufer braucht. Im Verhältnis zum Körpergewicht sehr lange Beine, die, zusammen mit unserer zweibeinigen Fortbewegung, uns zu einem sehr energiesparenden Laufstil verhelfen. Zusammen mit unserer Ernährung, die weniger zeitraubend ist als z.B. die eines Pflanzenfressers wie Pferden, können wir so gewaltige Strecken in verhältnismässig kurzer Zeit zurücklegen. Wenn es um Läufe über eine Woche oder mehr geht, schlagen wir sogar das Pferd, auf der „Mittelstrecke“ können wir eine Antilope zu Tode hetzen, auch wenn sie im Sprint schneller ist – aber sie hält nicht so lange durch.

So weit, so schön. Ich war nie ein begeisterter Läufer, obwohl ich viel Laufe, aber man müsste hier korrekt von gehen sprechen. Die schnellere Art, das echte Laufen, lag mir nie so. Seit einigen Wochen versuche ich mich dennoch im Laufen, wenigstens einmal die Woche. Das erste Training war furchtbar, der Muskelkater danach sehr störend.  Inzwischen geht es besser, von einzelnen Ausreißern abegsehen.

Was mich jetzt zu der Frage brachte: Wenn der Mensch so ein begnadeter Ausdauerläufer ist, und zahllose Langstrecken- und Extremläufe zeigen es, dass er es ist, warum macht das Laufen dann den meisten Menschen keinen Spass? Bei Hunden ist das anders, die freuen sich sichtbar, wenn sie rennen dürfen.

Irgendwie fühle ich mich von der Natur veräppelt. Angeblich, oder sogar ziemlich sicher, habe ich eine Körperbau, der mich zum Läufer machen sollte, Laufen ist ziemlich sicher wichtig für die Erhaltung der Gesundheit, aber Spass macht mir die Lauferei nicht. Dabei bin ich nicht übergewichtig oder so, Plattfüße habe ich auch keine, die Menisken und die Bandscheiben sind soweit ok. Eigentlich sollte alles bestens sein. Dennoch hasse ich die Tage mit dem Lauftraining. Heute ist es wieder so weit … *seufz*

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s