Eine nette Idee: Der Schweinetag


Gestern las ich in der Sonntagszeitung einen Artikel einer Mutter, über den Umgang mit ihren Kindern und deren Tischmanieren.

Das Ergebnis war ein Kompromiss – einmal die Woche ist Schweinetag, da dürfen die Kinder Essen, wie sie wollen. Den Rest der Woche über wird anständig gegessen.

Ich glaube, das ist eine gute Idee. Sie gibt dem Spieltrieb der Kinder Freiraum, aber gleichzeitig lernen sie auch wie man sich benimmt. Und können später hoffentlich selbst entscheiden, wann es gut ist den Schweinetag zu machen, und wann sie besser die guten Tischmanieren auspacken.

Vielleicht ist gerade dieser Aspekt das Schöne daran – man lernt, dass es nicht immer darauf ankommt, perfekt zu speisen, aber auch, dass es ab und zu notwendig und vorteilhaft sein kann. Das scheint mir natürlicher und flexibler als der Anspruch immer perfekt zu sein.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s