Schlechte Gene oder einfach Pech?


Mein Vater hatte zwei Herzinfarkte und zwei Schlaganfälle bevor er gestorben ist. Vielleicht waren es auch drei Herzinfarkte insgesamt, ich war fast noch ein Kind und in meiner Erinnerung ist das alles zu einer einzigen schlimmen Zeit mit vielen Krankenhausbesuchen geworden.

Vor etwa gut einem Jahr hat meine Mutter einen schweren Schlaganfall erlitten, und ist seither im Pflegeheim, halbseitig gelähmt.

Vor einigen Jahren hatte ich zum ersten Mal eine Venenthrombose, die wurde operativ entfernt. Danach folgten zwei weitere, weniger problematische, die sich mit Heparin-Salbe lösen ließen.

Ich dachte, ich hätte so vieles geändert. Weniger Sitzen am Computer, viel Bewegung, viel Trinken, andere Ernährung.

Und nun hat sich wieder eine Thrombose gebildet, links hinter dem Ohr. Das ist schon verdammt nah am Gehirn.

Wenn es mal Lunge, Herz oder Hirn trifft, dann ist es vorbei. Oder noch schlimmer, ich bin ein Krüppel, so wie mein Vater damals, der nie mehr auf die Beine kam, oder wie meine Mutter jetzt, die nicht mehr aus dem Bett kommt.

Sind es die Gene, oder ist es einfach nur Pech? Eigentlich egal, wenn es einen trifft, dann ist man der Arsch.

Ich denke, ich muss mit einem Arzt darüber sprechen.

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Schlechte Gene oder einfach Pech?”

    1. Die Entzündungsreaktionen hätten eigentlich bei der letzten Blutuntersuchung erkannt werden müssen. Ich glaube im Moment nicht, dass es etwas so schwerwiegendes ist. Aber danke für den Hinweis 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s