Die Aufladung von Pink


Ich muss sagen, es missfällt mir, wie in den letzten Jahren die Farbe Pink mit Bedeutung aufgeladen wurde.

Zugegeben, auch Rot, Gelb oder Blau haben (vor allem politische) Bedeutung, sind bei der Kleiderwahl aber dennoch recht frei – nur weil ich ein rotes Hemd trage bin ich nicht automatisch ein Sozialist, ein gelbes oder blaues Hemd macht mich nicht automatisch zum Liberalen.

Aber Pink ist eine gefährliche Farbe geworden. Insbesondere für Männer aber auch für Frauen – weil mit Pink eine Botschaft verbunden wurde, eine ganz persönliche Botschaft, die mit demjenigen der Pink trägt (oder Gegenstände in Pink benutzt) verbunden wird. Und wer sich mit dieser Botschaft nicht wohl fühlt, für den ist Pink eine verbotene Farbe geworden.

Verkürzt gesagt, Pink steht für das prinzessinenhaft-weibliche, das beschützwerden-müssen, das bewundertwerden-sollen, das schön-sein, und auch das weich-und-zart-sein.

Diese Attribute machen die Farbe für Männer zum Minenfeld, und auch etlichen Frauen geht es so. Man kann Pink trotzdem tragen, läuft dann aber Gefahr in eine Schublade sortiert zu werden, in die man eigentlich nicht will, und auch nicht gehört.

Es wäre nicht nötig gewesen, die Farbe dieserart gefährlich zu machen. Noch vor 50 Jahren war Pink weitgehend frei verwendbar, und erstaunlicherweise ist das hellblau (das Pendant der Jungs zum baby-rosa für Mädchen) für Erwachsene eine problemlose Farbe geblieben. Es wäre also nicht notwendig gewesen, das Pink so zu verderben.

Mir gefällt Pink als Farbe sehr – auch sehr viele Schattierungen davon, im Dreieck zwischen Rot, Rosa und Blau. Aber wenn ich heutzutage Pink verwende, laufe ich Gefähr über die Ästhetik der Farbe hinaus eine Botschaft zu verbreiten, die ich eigentlich nicht verbreiten will. Und das ist nicht auf Kleidung beschränkt, sondern betrifft fast alle Dinge, die wir im täglichen Leben benutzen.

Mit wäre es recht, wenn Pink wieder eine normale Farbe werden könnte, ohne all die Botschaften, mit denen die Werbeindustrie (und andere) die Farbe aufgeladen haben. Leider wird das eine Utopie bleiben. Selbst wenn die Prägung der Botschaft heute gestoppt würde, es würde noch Ewigkeiten dauern bis die geprägte Bedeutung von Pink aus dem kollektiven Gedächtnis verschwunden wäre.

Schade um die schöne Farbe. Das hätte nicht sein müssen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s