Menschen, Arbeitskräfte und Human Resources


Sprache und Schrift sind oft Spiegel der Gesellschaft. An den Worten die gewählt werden, kann man manches über die Gesellschaft ablesen – manche Worte verschwinden, weil die Gesellschaft sie nicht mehr braucht, neue kommen dazu, und manche verändern sich.

Heute geht es mir um die Entwicklung vom Menschen zur Arbeitskraft und dann zur Human Resource.

Am Anfang war der Mensch. Gott sagte, „Im Schweiße deines Angesichtes sollst du dein Brot essen“ – Anstrengung war hier schon enthalten, aber der Mensch war im „Du“ noch ganz Mensch.

Später wurde aus dem Mensch dann die Arbeitskraft. Schon etwas weniger Mensch, reduziert auf Arbeit und Kraft, aber immer noch eine Person, und auch Wert geschätzt für die Kraft mit der gearbeitet wurde.

Heute sagen die Unternehmen „Human Resources“. Der Mensch oder die Person sind nicht mehr wichtig, es ist ein Massenbegriff ohne Individualität, die Person wurde in der Menge aufgelöst.

Arbeitskraft steht jetzt auf dem Niveau von Öl, Kohle, Wasser und Elektrizität – Im wesentlichen gleichförmige Stoffe, die der Betrieb braucht, um zu funktionieren. Stoffe deren Einzelstücke keine Bedeutung haben, oder wie z.B. bei Öl, Wasser und Elektrizität gar nicht vorhanden sind, und die weitgehend durch andere Waren gleicher Art austauschbar sind – es ist egal welches Wasser oder Öl man nimmt, so lange einige Standards eingehalten werden.

Ich habe stark den Verdacht, dass der Begriff „Human Resources“ umso mehr in Gebrauch kam, desto weniger die einzelne Person, der Mensch, im Kopf der Manager präsent waren, und je mehr der Mensch zur gesichtslosen, austauschbaren Zahl in der betrieblichen Kalkulation und Planung  wurde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s