Der Traum vom Hausmann


Manchmal träume ich davon, Hausmann zu werden und mir eine Frau mit Job zu suchen, die sich um ihre Karriere kümmern möchte, aber gerne jemand an ihrer Seite hätte, der sich um den Alltag kümmert, und für sie da ist, wenn sie abends müde von der Arbeit nach Hause kommt.

Ich glaube, ich würde das gerne machen. Bei den Kochkünsten müsste ich noch etwas zulegen, aber ich putze recht gerne, und bin auch sonst praktisch veranlagt, so dass Reparaturen in der Wohnung und Ähnliches kein Problem wären. Jemandem Wärme zu geben, zuzuhören, und zu trösten wo Trost notwendig ist, zu helfen wo Hilfe gewünscht wird, ich denke das kann ich ganz gut.

Ich war schon nah dran, diese Idee in die Tat umzusetzen, aber dann kam mir folgender Gedanke: Was wird aus meiner Rente, wenn die Partnerschaft nicht ewig hält? Ohne Einkommen keine Rente. Dumm gelaufen. Heute gehen so viele Partnerschaften in die Brüche, und ich bin ein notorisch ängstlicher Mensch, dem Sicherheit wichtig ist.

Bleibt der Traum dann ein Traum? Ich weiß nicht … eigentlich hatte ich gedacht, dass in diesen modernen Zeiten auch eine umgedrehte traditionelle Partnerschaft (Frau arbeitet, Mann macht Haushalt) funktionieren müsste, aber es scheint, es gibt für denjenigen, der zu Hause bleibt, keine Sicherheiten für das Alter, vor allem wenn es ein Mann ist.

*seufz*

Träumen kann ich ja trotzdem 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s